Home
Suche/Search
Was ist neu?
Über das Sammeln
Firmengeschichte
Innovationen
Altix
Contax S
Ihagee/Exakta
Pentacon six
Pentacon super
Pentina
Praktiflex
Praktica
Praktina
Andere Kameras
Kinematografie
Schnittmodelle
Objektive
Briefmarken
Reparaturen etc.
Literatur
Links
Download
Dank/Credits Logo

Da ich nur einen sehr sehr kleinen Teil der auf dieser Internetseite www.dresdner-kameras.de abgebildeten Geräte selbst besitze, möchte ich noch einmal allen Kamerafreunden, Fotohändlern und Sammlerkollegen danken, die mir Text- und Bildmaterial oder Kameras als “Fotomodelle” zu Verfügung gestellt haben.

Besonderer Dank gilt: / Credits:

Am 7.Mai 2018 starb Herr Dr. Gerhard Jehmlich im Alter von 90 Jahren in Dresden.

Als junger Ingenieur studierte er an der damaligen Technischen Hochschule Dresden Physik, nachdem er bereits die Fachschulausbildung zum Ingenieur für Optik und Feinwerktechnik absolviert hatte. Im Jahr 1969 promovierte er an der TU Dresden mit einer Arbeit zur partiellen und teilintegralen Messtechnik an fotografischen Aufnahmegeräten.
Dr. Gerhard Jehmlich arbeitete als Entwicklungsingenieur in der Dresdner Fotoindustrie und wurde 1963 Leiter der Entwicklungsabteilung und später Direktor für Forschung und Entwicklung des VEB Pentacon. Hier entstanden zahlreiche technische Innovationen, die jedoch auf Grund der politischen und wirtschaftlichen Umstände in der DDR nicht immer konsequent fortgeführt werden konnten.
Von 1990 bis 1992 war er Direktor der Technischen Sammlungen der Stadt Dresden und später wirkte er im Förderverein des Museums.
Unermüdlich versuchte er, dort eine dauerhafte Kameraausstellung zu etablieren. Der theoretische Grundstein wurde gelegt, die praktische Umsetzung liegt leider nicht mehr in seinen Händen.

Für interessente Sammler und Freunde der Dresdner Kameraindustrie hatte er stets ein offenes Ohr. Interesse an den historischen und technischen Zusammenhängen freute ihn sehr. Seine Überzeugungen vertrat er beharrlich aber er bemühte sich gleichermaßen, belegbare Fehler in Literatur und Medien zu korrigieren. Dies mündete schließlich in seine letzte große Veröffentlichung “Der VEB Pentacon Dresden”, erschienen im Sandstein Verlag Dresden im Jahr 2009 (ISBN 978-3-940319-75-3).

In vielen Bereichen auf dieser Seite habe ich Dr. Gerd Jehmlichs Unterstützung bei der Klärung von Fakten benötigt, er half immer gern mit seinem Fachwissen und vermittelte auch Kontakte zu ehemaligen Mitarbeitern. Meine Gespräche mit ihm waren stets interessant und lehrreich und werden in Erinnerung bleiben.

Vielen Dank dafür,
Michael Sorms

Home nach oben - back to top

© 2000-2018 Michael Sorms | Impressum

   Stand / Revision: 04.11.2018

Diese Internetseite und alle zugehörigen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Keine Inhalte dieser Seiten dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der entsprechenden Autoren in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen verwendet werden.

This page and all dependent pages are copyrighted. No contents of these pages may be reproduced in whole or in part without the express written permission of the copyright holders.

.