<h1>Leider kann Ihr Browser keine Frames darstellen!</h1> <p>Verwenden Sie in diesem Fall die Noframes-Home-Seite für die Navigation. Den Link finden Sie auch am Ende jeder aufgerufenen Seite wieder.</p> <hr> <a href=http://www.dresdner-kameras.de/noframes_home/noframes_home.html>Zur Noframes-Home-Seite</a><br> <hr>
Home
Suche/Search
Pentacon six
Baureihen
Objektive
Zubehör
Makro
Hinweise
Informationen zur Pentacon six www.dresdner-kameras.de

Wer schon einmal mit einer Mittelformatkamera fotografiert hat, wird die hohe Bildschärfe und die Farbbrillianz nicht wieder missen wollen. Das im Vergleich zum Kleinbildnegativ 3,6-fach größere 6x6-Negativ hat zudem hohe Vergrößerungsreserven.

Mit der Pentacon six haben wir eine solide gefertigte Mittelformatkamera, die so einfach wie eine mechanische Kleinbild-SLR zu bedienen ist. Im Vergleich zu den heutigen professionellen Mittelformatkameras hat sie zudem einen großen Vorteil, sie ist für den ambitionierten Fotoamateur finanziell erschwinglich. Trotz des günstigen Einstiegspreises bietet sie sehr gute Möglichkeiten für jedes Gebiet der Fotografie.

Ein weiterer Vorzug gerade dieses Systems ist das umfangreiche Zubehör, das auch zu anderen Kameras kompatibel (Kiev 60, Exakta 66 - Modelle) und wiederum zu günstigen Gebrauchtpreisen zu erhalten ist.

Im Netz findet man sehr unterschiedliche Meinungen über die Qualität der Pentacon six und des Zubehörs. Das Problem scheint aber darin zu liegen, dass man für relativ wenig Geld eine Mittelformatkamera wie die Six oder die Kiev 60 kauft und dann enttäuscht ist, dass man den Komfort einer modernen professionellen Mittelformatkamera (die nicht ohne Grund mehrere Tausend Euro kostet) nicht erreichen kann. Grundsätzlich sind die Pentacon-six-Kameras von guter Qualität. Ein Schwachpunkt des Systems ist die Filmtransporteinrichtung, durch die es manchmal zu Überdeckungen einzelner Negative kommt (dazu mehr auf der Seite Hinweise). Die Zeiss-Jena-Objektive sind empfehlenswert und auch die Kiev-Objektive sind eine gute Wahl für den preisbewussten Einstieg ins Mittelformat.

Auf den folgenden Seiten gibt es Informationen zur Entwicklung, zur Anwendung und zum umfangreichen Zubehör des Praktisix-/ Pentacon-six-Systems.

Pentacon six mit Lichtschacht und Flektogon 4/50mm Pentacon six mit Kiev-60-TTL-Prismenaufsatz und Biometar 2,8/80mm

Pentacon six mit Lichtschacht
und Flektogon 4/50mm

Pentacon six mit Kiev-60-TTL-Prismenaufsatz
und Biometar 2,8/80

Pentacon six mit Pentacon-TTL-Prismenaufsatz Querschnitt einer Praktisix - Technische Sammlungen der Stadt Dresden

Pentacon six mit Pentacon-TTL-Prismenaufsatz

Querschnitt einer Praktisix -
zu besichtigen in den Technischen Sammlungen der Stadt Dresden

Auszug aus der Informationsschrift des Herstellers zur PENTACON six:

Echte einäugige Spiegelreflexkamera 6 x 6. Für 24 Aufnahmen auf Rollfilm 220 oder 12 Aufnahmen auf Rollfilm 120; Schlitzverschluß mit Belichtungszeiten von 1 s bis 1/1000 s und B; Wechselsucher (Lichtschacht, PENTAPrisma, Lupenaufsatz); verriegelbarer Blitzlichtanschluß, Auslöser und Lichtschacht; automatische Aufzugssperre nach dem 12. und 24. Bild; Wechselobjektive mit Brennweiten von 50 mm bis 1000 mm, bis 300 mm mit Blendenvollautomatik; Zubehör zur Sucherbildbetrachtung: austauschbare Bildfeldlinsen; Winkelsucher, Einstellfernrohr, Augenmuschel, Augenkorrekturglasfassung; Zubehör für Lupenaufnahmen: Balgennaheinstellgerät, Zwischenringe bzw. Stößelzwischenringe, Spezialzwischenring mit Doppeldrahtauslöser, Umkehrring; Universalstativ, Einstellschlitten, Spezialandruckplatte, Steckschuh für Zubehör

Anwendung: Die PENTACONsix wird mit größtem Erfolg von all denen eingesetzt, die auf die universellen Einsatzmöglichkeiten der echten Einäugigen ebensowenig verzichten können, wie auf ein Ausgangsformat, das hinsichtlich Schärfe und Brillanz höchsten Ansprüchen gerecht wird.

Besondere Vorteile: 24 Aufnahmen 6 x 6 hintereinander ohne Filmwechsel, absolute Zuverlässigkeit des Filmtransportes durch eine den Film abtastende Meßwalze; geringes Gewicht, die PENTACONsix ist unter den Kameras ihres Formates die Leichteste.

Weiterführende Literatur:

siehe unter Baureihen

PhotoDeal - Magazin für Photographica und Fotogeschichte

Hier noch eine persönliche, aber natürlich rein subjektive Empfehlung von Sammler zu Sammler, für das aus meiner Sicht beste deutschsprachige Magazin für Photographica und Fotogeschichte, die PhotoDeal.

Ausgewählte PhotoDeal-Artikel mit Bezug zur Dresdner Fotoindustrie wurden hier zusammengestellt.

Ein Gesamtinhaltsverzeichnis aller PhotoDeal-Ausgaben mit Stichworten für eine Volltextsuche finden Sie hier.

Home nach oben - back to top

© 2000-2016 Michael Sorms | Impressum

   Stand / Revision: 03.01.2014

 @Twitter

Diese Internetseite und alle zugehörigen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Keine Inhalte dieser Seiten dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung der entsprechenden Autoren in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen verwendet werden.

This page and all dependent pages are copyrighted. No contents of these pages may be reproduced in whole or in part without the express written permission of the copyright holders.

.